Tourisme Alsace France
Thematische websites
Mon compteCarnet de voyage

Kurzübersicht über das Elsass

Günstige geografische Lage

Das im Nordosten Frankreichs gelegene und an die Schweiz und Deutschland grenzende Elsass nimmt eine günstige Lage im Herzen Europas ein. Die Region zählt 1,7 Millionen Einwohner und setzt sich aus den Departements Oberelsass (im Süden) und Unterelsass (im Norden) zusammen. Seine geringe Ausdehnung von 190 Kilometern Länge und 50 Kilometern Breite machen seine Erkundung leicht. In dieser kleine Region (8.280 km²) findet man auf engstem Raum zahlreiche verschiedene Landschaftstypen: Wälder, Täler, Ebenen, Berge…

Dynamische Wirtschaft

Das Elsass ist eine der dynamischsten und reichsten Regionen Frankreichs. Als Grenzregion auf der Rheinachse liegt das Elsass an einem Hauptknotenpunkt europäischer Wirtschaft. Es besitzt eine moderne Infrastruktur, die es zu einer Zone intensiven Austauschs zwischen dem Norden und Süden Europas macht.

Die Industrie blüht und stellt 30 % des elsässischen Bruttoinlandsproduktes dar. Das Elsass ist wirtschaftlich stark international ausgerichtet. Die Region steht in Frankreich weit oben was die Aufnahme ausländischen Kapitals betrifft. Die Industriezweige sind sehr vielfältig (Beispiele Automobilindustrie und Petrochemie). Hauptmotor der Wirtschaft ist jedoch der Dienstleistungssektor, dessen Zugpferd hier die Biotechnologie ist. Die Landwirtschaft ist im Wesentlichen auf Wein- und Hopfenanbau ausgerichtet.

Die wichtigsten Daten

Departements : Unterelsass (Präfektur: Straßburg) und Oberelsass (Präfektur: Colmar)

Fläche : 8.280 km², d.h. 1,5 % der Fläche Frankreichs

Bevölkerung : 1.775.000 Einwohner (1.120.000 im Unterelsass und 685.000 im Oberelsass)

Bevölkerungsdichte : 214 Einwohner/km²

Höchster Punkt : Großer Belchen (1.424 m)